6 Orte, die Sie in eine andere Welt transportieren!

‚La forêt de Mervent-Vouvant’ – Meine Holzhütte in Kanada (85)

Mit seiner dichten Vegetation und seinen groβen Seen erweckt der Forêt de Mervent, der gröβte der Vendée, gelegentlich den Eindruck, man würde sich in den grünen Landschaften von Ontario befinden, welche die groβen Seen Kanadas säumen. Seine Fläche beträgt 5000 Hektar und ist Lebensraum von Eichen, die bis zu 35 Metern hoch sind. Eine völlig naturbelassene Welt, deren Ruhe in der schönen Jahreszeit höchstens von Kanus gestört wird, die übers Wasser gleiten...

Clisson – Eine Atmosphäre wie in der Toskana (44)

Mit roten Ziegeln gedeckte Dächer, Pinien, romanische Bögen... Die Toskana in der Region Loire-Atlantique! Clisson ist stolz darauf: zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Stadt, die allmählich an Bedeutung verlor, von den Brüdern Cacault nach dem transalpinen Vorbild vollkommen neu erbaut. Diese Liebhaber der italienischen Kultur, die von den Anti-Republikanern aus ihrer Wahlheimat vertrieben wurden, erhielten die Unterstützung von dem Bildhauer Frédéric Lemot, der das romantische Domäne ‚La Garenne Lemot’ und seine Villa im neo-palladischen Stil entwarf.

‚Le Parc Oriental de Maulévrier’ – Im Land der aufgehenden Sonne (49)

Dies ist schlicht und einfach der gröβte japanische Garten Europas! Auf seinen 29 Hektar bietet der Parc Oriental de Maulévrier in der Nähe von Cholet über 400 Pflanzenarten eine Heimat, z.B. am Hügel der Meditationen, an der typisch roten Brücke, bei der Pagode, dem authentischen Tee-Haus oder dem kleinen Bach, der den Park gemäβ der Tradition von Ost nach West durchflieβt. Machen Sie auf jeden Fall einen der nächtlichen Rundgänge in magischer Atmosphäre mit.

‚Les Alpes Mancelles’ – Wie im Gebirge (53 und 72)

Auch wenn die Alpes Mancelles es höhenmäβig nicht mit ihren groβen Schwestern aufnehmen können, so bieten sie, halb in der Sarthe und halb in der Mayenne liegend, auβergewöhnliche hügelige, Gebirgen ähnliche Landschaften. Zerklüftete Felsen, Täler, Heidelandschaften, steile Hänge und Hügel, darunter der Mont Narbonne, der 217 Meter hoch ist. Das kleine im Tal liegende Dorf Saint-Léonard-des-Bois mit seinem Alpen-Ambiente sollten Sie sich unbedingt anschauen!

‚Le Terril d’Abbaretz’ – Wir sind auf dem Mond gelaufen! (44)

Als wäre man auf einem anderen Planeten... Nördlich von Nantes, scheint eine merkwürdige, einem Vulkan ähnliche Form aus der Mitte dieser aschegrauen Landschaft herausgewachsen zu sein, wo die Vegetation sich schwer tut. Die Halde der Zinn-Mine, die mit ihren 121 Metern der höchste Punkt des Departements ist und bis in die 50er Jahre betrieben wurde, bietet Wanderern und Mountainbikern einen wundervollen Rundblick auf die umliegende Landschaft.

‚Le Port du Bec – Auf nach Patagonien! (85)

Mit seinen in den Schlamm gerammten Holzpfählen und mit einfachsten Mitteln angelegten Landestegen sieht der ‚Port du Bec’ wie kein anderer Hafen der Vendée aus. Auch „der chinesische Hafen“ genannt, wegen seiner Ähnlichkeit mit denen der Dörfer im Reich der Mitte, erinnert er ebenfalls an jene Anlegestellen, die überall an der Küste Patagoniens zu finden sind. Hier wird Austernzucht betrieben, mit der berühmten „Vendée Atlantique“-Auster, sowie Glasaal-Fang.
1 / 6

Machen Sie eine Eskapade zu diesen erstaunlichen Orten der Pays de la Loire, die den Besucher in ungewohnte Umgebungen führen. Sie können sogar auf einen anderen Planeten gehen und auf dem Mond wandern!

Wie wäre es, wenn Sie bei Ihrem nächsten Besuch in den Pays de la Loire einmal einen kanadischen Wald erkunden, die Toskana besuchen, in alpenähnlicher Umgebung frische Luft holen oder sich bis nach Patagonien vorwagen würden? Diese Orte transportieren den Besucher in völlig andere Gegenden.

Ziehen Sie Sportschuhe an, packen Sie Ihren Koffer und auf geht’s zur Entdeckungsreise! Eine einmalige Gelegenheit zu beweisen, dass die Behauptung, das Abenteuer befinde sich bisweilen an der nächsten Straβenecke, stimmt...

Vous aimerez aussi