5 originelle Erlebnisse in Noirmoutier

Vieux gréement O'Abandonado
Le Gois
Marais salants de Noirmoutier
Marais salants de Noirmoutier
Pommes de terre de Noirmoutier
Le Polder de Sébastopol
Le Polder de Sébastopol 2

Im Herzen ihrer zauberhaften Landschaften bietet die Insel der Mimosenbäume eine Vielzahl von Aktivitäten nahe der Natur. Fokus auf 5 Erlebnisse, die es Ihnen erlauben, Noirmoutier in aller Ruhe neu oder wiederzuentdecken!

1) An Bord eines alten Segelschiffs navigieren

Das wunderschöne Segelschiff O’Abandonado war ursprünglich ein für den Salztransport bestimmtes portugiesisches Küstenschiff. Heute empfängt es von Ostern bis Allerheiligen Amateur-Navigatoren, die gerne mal an einem kleinen Ausflug auf See oder einer eintägigen Tour mit Landung auf der Insel    Le Pilier teilnehmen möchten. Auf dem Programm stehen ebenfalls Angeltouren, bei denen die Teilnehmer ihre Makrelen mit nach Hause nehmen können.

 

2) Die Insel über einen ephemeren

Zugang erreichen Statt die Insel über die Brücke zu erreichen, nehmen Sie doch mal die ‚Passage du Gois’, eine 4,5 Kilometer lange Straβe, die bei Flut völlig unter Wasser steht und erst bei Ebbe wieder befahrbar ist. Die Venusmuschel-Fischer tummeln sich dann an diesem weltweit einmaligen Ort, während die Autos in Beauvoir-sur-Mer losfahren und die Gelegenheit einer Überfahrt auf der geteerten Strecke ergreifen.

 

3) Eine Torte mit Kartoffeln aus Noirmoutier genieβen

Auf den Feldern von Noirmoutier bildet die Erde eine Allianz mit den Algen, die von den Landwirten als Dünger verwendet werden, um die berühmte Bonnotte-Kartoffel mit ihrem einmaligen Geschmack anzubauen. Setzen Sie sich ruhig an einen Tisch des Restaurants L’Étier, wo die Kartoffel auf originelle Weise in die Zubereitung eines ihr gewidmeten Kuchens eingeht, der von Eiskrem mit dem von der Insel kommenden Safran verzehrt wird.

 

4) Besuch bei einem Salzerzeuger

Bei La Guérinière empfangen Emmanuel und Yolande die Touristen gerne in den Salzgärten der La Nouvelle Brille, jederzeit bereit, ihnen ihren Betrieb vorzustellen und die Geheimnisse des ‚weiβen Goldes’ zu verraten... Am Ende dieser kostenlosen Besichtigung bietet sich die Möglichkeit, sich direkt beim Erzeuger in der kleinen, als Geschäft eingerichteten Hütte mit Salz zu versorgen. Charmant !

 

5) Vögel aus nächster Nähe beobachten

Bei Ihrer Ankunft in Noirmoutier begrüβt Sie der Polder de Sébastopol, der über 170 Vogelarten aufweist, die mit Fernglas aus nächster Nähe zu beobachten sind. Das Touristenbüro bietet während der Sommersaison kostenlose Ausflüge an, unter Betreuung eines Begleiters des Vogelschutzverbands Ligue de Protection des Oiseaux.