Canoë
Ile d'Yeu - Port de la Meule
Fort carré de l'île Dumet

Die schönsten Wasserwanderungen in den Pays de la Loire

Gönnen Sie sich ein einmaliges Erlebnis auf dem Wasser, um die Pays de la Loire zu entdecken: per Paddle oder auf einem alten Segelschiff, auf dem Meer oder einem Fluss… Sie finden unter den 35 Angeboten mit Sicherheit die Wasserwanderung, die Ihren Wünschen entspricht.

Misez sur une balade palmée à l’île d’Yeu

Gönnen Sie sich mit dieser ‚rando palmée’ für Teilnehmer ab 6 Jahren einen Unterwasserausflug im Atlantik. Maske, Schnorchel und Schwimmflossen angelegt und los geht’s zur Entdeckung des Meeresgrundes vor der Île d'Yeu.

Von dem Taucherzentrum ‚La Meule’ in der Vendée aus begleitet Sie unser Ausbilder und achtet darauf, dass der Ausflug genau Ihrer körperlichen Form sowie Ihren Entdeckungswünschen der Unterwasserwelt entspricht.

Auf der Île d'Yeu genieen Sie eine ausgezeichnete Sicht, da das Wasser hier sehr klar ist! Felsenfische und Algen begegnen Ihnen und verzaubern den Entdeckungsausflug.

Einzige Voraussetzung: schwimmen können!

Einzelheiten: Flossen, Maske und Taucheranzug werden gestellt.
Dauer: 30 bis 45 Minuten.

Photo Heos-Marine - Nicolas Job Photo Heos-Marine - Nicolas Job

Probieren Sie mal eine Kanu-Wanderung in den Sumpflandschaften der Vendée.

Mit der ‚Route du sel’ werden Sie im Labyrinth der ehemaligen Salzwiesen der Vendée bei Challans und Noirmoutier auf Schnitzeljagd gehen. Sie beginnen Ihren Ausflug zu Fu, um das Boot oder die Kanus zu erreichen, die auf Sie warten. Von der ehemaligen Insel Sallertaine fahren Sie dann per Kanu weiter auf dem groen Entwässerungskanal bis in die kleinen Gräben

Ein Halt an der Mühle von Rairé ist Gelegenheit für eine Ruhepause. Dort erwartet Sie der Müller, um Ihnen sein über Generationen überliefertes Knowhow zu vermitteln... und dies bei einem Glas Wein! Nach dieser Erfrischung, die Ihnen wieder Kraft gegeben hat, geht es gemächlich zurück zu Ihrem Ausgangsort. Was für ein Vergnügen, die Sumpflandschaft einmal anders zu erkunden, indem man sich auf die Höhe des Wasserspiegels begibt und Orte entdeckt, die zu Fu unerreichbar sind.

Einzige Voraussetzung: 25 Meter schwimmen können oder wenigstens mit dem Wasser vertraut sein. Mindestalter für die Kanu-Wanderung: 4 Jahre.

Ausrüstung: Schwimmweste, Paddel, wasserdichter Behälter. Zwei Kanu-Gröβen: von 2 bis 4 Ruderern oder von 7 bis 16 Plätzen.
Dauer : 2 Stunden.

Photo La Route du Sel

Auf einem Stand-Up-Paddle auf dem Oudon abheben

Stand-Up-Paddle ist ein Wassersport im Trend: er ist auf ruhigen Wassern leicht auszuüben und garantiert ungeahnte Empfindungen.

Diese Wasserwanderung ist ungewöhnlich, da sie in ländlicher Umgebung etwa dreiβig Autominuten von Laval entfernt stattfindet. Sie werden sich ein wenig wie ein Auβerirdischer vorkommen, der mitten in einem Dorf des Anjou auf dem Wasser läuft!

Treffpunkt im Dorf Craon, um auf dem Wasser stehend diese erstaunliche Wanderung zu erleben. Kommen Sie einfach in Badeanzug oder -hose und mit alten Sportschuhen! Ein Taucheranzug wird Ihnen zur Verfügung gestellt.

Nachdem Sie das Ihrer Statur entsprechende Brett und Paddel ausgewählt haben, können Sie beginnen, sich mit diesem Brett vertraut zu machen, das etwas breiter ist als ein Surfbrett.

Wenn Sie das Gleichgewicht gefunden haben, können Sie in aller Ruhe in einer kleinen Gruppe auf dem Oudon fahren. Für einen perfekten Einstieg in die Natur werden Sie nicht mehr als 8 Personen sein.

Während Ihrer Wanderung auf dem Wasser werden Sie die Sie umgebende Fauna und Flora sowie den Park des Schlosses von Craon ganz anders betrachten. Unterwegs haben Sie bei einer Pause Gelegenheit lokale Produkte zu verkosten... Anreiz für alle Sinne!

Unbedingte Voraussetzung: mindestens 8 Jahre alt sein und schwimmen können (selbst wenn Sie mit gröβter Wahrscheinlichkeit während der ganzen Wanderung auf dem Brett bleiben werden!).

Ausrüstung: Schwimmweste und/oder Taucheranzug werden gestellt.
Dauer: 1,5 Stunden

Photo La Rincerie Photo P. Beltrami - Mayenne Tourisme

Entdecken Sie Angers per Kanu

In Angers ist der Treffpunkt an der Anlegestelle ‚la Savatte’, am Kai des ‚place la Rochefoucault’, für ein erstaunliches Erlebnis: die ehemalige Hauptstadt der Provinz Anjou an Bord eines stabilen Kanus entdecken.

Sie fahren auf dem Maine, dem kleinsten Fluss Frankreichs. Auf Wasserhöhe, ganz gemütlich, bietet sich Ihnen ein origineller Ausblick auf die Kais sowie die Natur und das Kulturerbe von Angers.

Das gesamte Stadtzentrum ist bei der Fahrt auf dem Maine sichtbar: das Schloss von König René, die Kathedrale Saint-Maurice, das gesamte historische Zentrum (die „Cité“ am linken Ufer, und die „Doutre“ am rechten). Sie werden ebenfalls zeitgenössische Architektur bewundern könne, insbesondere das ‚Quai Forum des Arts vivants’ und die Wohngebäude des ‚Peigne de Vasconi’.

Egal welches Ziel Sie auch ansteuern – im Herzen der Hauptstadt des Anjou ist die Natur überall nur ein paar Paddelschläge weit entfernt: der ‚Parc Balzac’, der See „Lac de Maine“ im Süden oder auch die Insel Saint-Aubin im Norden usw. Mit dieser Kanu-Wanderung im Herzen von Angers werden Sie den Kontrast von Stadt/Natur erleben. Wie herrlich die fantastische Perspektive vom Wasser auf das Schloss!

Ausrüstung: Schwimmweste, einfaches Paddel, wasserdichte Behälter. Kanu mit 8 Plätzen.
Dauer : 2 Stunden.

Photo Jean-Sébastien Evrard Photo Jean-Sébastien Evrard

Im Schoner auf Abenteuerfahrt zur Insel Dumet

Der Hafen von Piriac-sur-Mer ist eine ‚Petite Cité de Caractère’, die beim Ausflug mit dem Schoner sicherlich Ihre Neugierde wecken wird. Auf zur Abenteuerfahrt zur Insel Dumet!

Mit Ihrer Schwimmweste ausgestattet merken Sie sich die wichtigsten Sicherheitsanweisungen, bevor der Ausflug auf dem Meer beginnt.

Per Motorantrieb verlassen Sie den Hafen, setzen die Segel und beteiligen sich dann den ganzen Tag am Manövrieren des Schoners. Ausgezeichnete Gelegenheit, sich mit Ihrem Ausbilder über das Funktionieren eines Segelboots und die Navigation auf See zu unterhalten.

Ein groβer Augenblick: nach 7 km Überfahrt ist die Insel in Sicht. Jetzt befinden Sie sich auf diesem Fleckchen Erde, das Sie zu Fuβ in Begleitung Ihres Skippers und Führers erkunden werden. Die Muscheln, die den Strand bedecken, die ehemalige Festung Ré, Fauna und Flora... Sie werden alles über Küstenlinie und die Küste erfahren. Naturliebhaber werden sich an der Entdeckung des Vogelschutzgebiets dieser Insel erfreuen.

Wieder in Piriac-sur-Mer zurück bleiben Ihnen die guten Erinnerungen an diesen Familienausflug, aber auch eine andere Art die Umwelt zu erkunden.

Ausrüstung: Wanderschuhe mitbringen, eine Hose auf der Insel und je nach Wetter, warme und wasserdichte Kleidung, Hut, Sonnenbrille und –creme. Das Picknick wird nicht gestellt.
Dauer: 5,5 Stunden.

Photo Bruno SCHOCH - Nautisme en Pays Blanc Photo Bruno SCHOCH - Nautisme en Pays Blanc

Ein doppeltes Vergnügen erleben: die „Loire à Vélo“ und die Loire per Boot

Sind Sie sportlich veranlagt und möchten Sie die Pays de la Loire auf dynamische Weise entdecken? „Rêve de Loire et d'Ailleurs“ bietet Ihnen eine Wanderung abwechselnd per Rad und per Boot.

Abfahrt im Dorf Thoureil (30 km von Angers), in zwei Gruppen: eine geht an Bord einer „Toue de Loire“ (das traditionelle flache Flussfischerboot); die andere besteigt die Räder. Dann werden die Gruppen ihre Fortbewegungsmittel tauschen. Vom Ufer und vom Wasser aus werden Sie so die Loire umfassend genieβen können.

Und damit Sie sich entspannt mit allen Teilnehmern unterhalten können, wird ihnen ein Picknick in einem traditionellen Ausflugslokal „Guinguette“ angeboten.

Die Besonderheit dieser dynamischen Wanderung liegt in den unterschiedlichen Perspektiven. Per Rad werden Sie die Loire bewundern, per Boot die Loire-Ufer betrachten.

Von einer Insel zur anderen können Sie die Bauten der Biber betrachten, ganz nah an die Sandbänke heranfahren, die Uferwege der Loire genieβen, Seeschwalben am Himmel kreisen sehen usw.

Ausrüstung: Hut oder Mütze, Sonnencreme und Windjacke, Trinkwasser, Freizeitkleidung. eventuell ein Picknick. Maximal 24 Personen.
Dauer: 7 Stunden.

Photo S. Gaudard Photo J. Damase

 

Vous aimerez aussi