Echt ungewöhnliche Museen

Musee-musique-mecanique1
Musee-musique-mecanique2
Maison-de-la-Mariee1
Maison-de-la-Mariee2
 Musee-Joseph-Denais

Betreten Sie einen Wasserturm oder ein ‚bateau lavoir’, die traditionelle schwimmende Wäscherei, die in ein Museum verwandelt wurden, entdecken Sie eine Höhle mit mechanischen Musikinstrumenten, besuchen Sie ein Kuriositäten-Kabinett... Die Region der Pays de la Loire besitzt wirklich viele kulturell erstaunliche Stätten !

Museum der mechanischen Musik, Dollon (72)

Eine kleine Reise in die Vergangenheit in diesem in ein Museum verwandelten Gasthaus, wo antike Instrumente ausgestellt sind, die ohne Musiker funktionieren! Insgesamt über 300 Objekte, vom mechanischen Klavier zum Scopitone, dem Vorläufer des Video-Clips, Phonographen, Drehorgeln oder auch diese verblüffende musikalische Zahnbürste. Ein dazu gehörender Kinosaal bietet regelmäβig Vorführungen oder Konzerte.     

‚La Maison de la mariée’, Saint-Joachim (44)

Falls Sie in der Brière vorbeikommen, machen Sie doch einen Halt im Haus der Braut. In einem strohgedeckten Wohnhaus beherbergt dieses Museum die gröβte öffentliche Sammlung von Glasglocken, in denen früher die Erinnerungsstücke von Hochzeiten aufbewahrt wurden. Jede einzelne erzählt die Geschichte einer Familie. Ebenfalls interessant: die Geschichte der Wachsblumen-Kreationen von Saint-Joachim, die zur Dekoration der Brautkränze verwendet wurden und von denen hier viele ausgestellt sind.     

‚Kulmino’, Notre-Dame-de-Monts (85)

Sind Sie schon einmal in einen Wasserturm gestiegen? Hier ist es möglich! Auβer seinem Ausstellungsraum im Erdgeschoss, der den Parcours unseres Trinkwassers mit spielerischen Elementen erklärt, bietet Kulmino die Gelegenheit, 70 Meter hoch zu klettern. Von der Spitze des Gebäudes, das auch heute noch die Wasserhähne der Umgebung speist, haben Sie einen wunderbaren Rundblick über das Sumpfgebiet der nördlichen Vendée. Sogar die Inseln Yeu und Noirmoutier sind zu sehen!   

‚Musée Joseph-Denais’, Beaufort-en-Vallée (49)

In einem herrlichen Gebäude, das an einen italienischen Palast erinnert, ist dieses Kuriositäten-Kabinett aus dem 19. Jahrhundert seit 1905 unangetastet geblieben! Sein Gründer, der Historiker Joseph Denais, sammelte geduldig eine verblüffende Sammlung von Objekten und Kunstwerken aller Art, teilweise von weither, aus so unterschiedlichen Bereichen wie der Ethnografie, der schönen Künste, Naturwissenschaften, Archäologie und der Kultur von Beaufort. So befinden sich eine ägyptische Mumie, ausgestopfte Vögel und eine von Camille Claudel stammende Büste in bester Nachbarschaft...  

Die schwimmende Wäscherei ‚bateau lavoir’ Saint-Julien, Laval (53)

Das 1904 erbaute und unter Denkmalschutz stehende ‚bateau lavoir’ von Saint-Julien ist eines der beiden letzten Frankreichs. Vollständig renoviert und mit dem Titel Musée de France ausgezeichnet empfängt es neugierige Besucher, die dieses merkwürdige Schiff entdecken wollen, das früher zum Waschen der Baumwollwäsche diente und Platz für bis zu vierzig Wäscherinnen, Waschkessel sowie Öfen zum Erhitzen des Wassers bot. Mit Hilfe einer interaktiven Konsole können Sie seine Geschichte entdecken und einen virtuellen Rundgang machen.

Ebenfalls zu lesen

MAISON DE LA MARIEE

Französisches Kunsthandwerk-Museum, das der traditionellen Herstellung der künstlichen Wachsblumen gewidmet ist und das deren Gehe
Erfahren Sie mehr

Vous aimerez aussi