5 Trödelmärkte, die Sie nicht verpassen dürfen!

Puces de Montsoreau - Photo F. Charel

Schlendern Sie über die zahlreichen Trödel- und Flohmärkte, die die Pays de la Loire zu bieten haben. Diese kleine Auswahl der bedeutendsten je Departement dürfte Ihnen helfen, den seit langem gesuchten Gegenstand zu finden...

‚Les Puces Ligneronnaises’ - Vendée

Ländliche Atmosphäre

Einen Phonographen finden, in alten Postkarten wühlen, alte Bücher aufstöbern, Schmuck oder Geschirr... Die Puces Ligneronnaises, alljährlich am dritten Julisonntag auf den Wiesen von Saint-Christophe-du-Ligneron installiert, ist der bedeutendste Trödelmarkt der Vendée. 250 Aussteller, darunter Sammler und Spezialisten von Vintage-Objekten, packen dort ihre Prunkstücke aus. Das Event Arts & Saveurs, ein Markt für Kunsthandwerk und Lebensmittel, findet jeweils am zweiten Augustsonntag statt.

‚Grande brocante de la place Viarme’ – Loire Atlantique

Dorfatmosphäre mitten in der Stadt

Ende September drängeln sich alle Trödelliebhaber vor den Ständen auf dem ‚Place Viarme’, einem symbolträchtigen Platz der Stadt Nantes. Ziergegenstände, Möbel, Kleidung, Poster, Kunstwerke und andere kleine Schätze werden von den über 150 Händlern auf ebener Erde oder auf Ständen ausgebreitet. Das ganze Jahr über findet hier übrigens jeden Samstag ein Flohmarkt statt.

‚La grande brocante de Sillé’ – Sarthe

Ein festliches Ereignis

Dieser Trödelmarkt ist ein fröhliches Volksfest und versammelt 350 Aussteller auf den Straβen von Sillé-le-Guillaume, dem Ort, der an zweiter Stelle der beliebtesten touristischen Ziele der Sarthe steht. Nicht weit vom mittelalterlichen Schloss entfernt können die trödelliebenden Spaziergänger ihr Glück finden, und dies begleitet von Düften gebratener Spanferkel, musikalischen Animationen und Kommentaren des umtriebigen Moderators.   

‚Grand vide-grenier du Nord Mayenne’ – Mayenne

Der kleine Trödelmarkt im Aufwind

Dieser alljährlich am ersten Julisonntag in Saint-Fraimbault-de-Prières, einem charmanten 1000-Seelen-Dorf veranstaltete Trödelmarkt ist erstaunlich erfolgreich: er wächst ständig und ist heute mit über 300 Ausstellern einer der bedeutendsten der Region! Professionelle und Privatleute kommen hier in einer entspannten Atmosphäre zusammen, neben dem Stand von ‚Galettes saucisses’ und nicht weit von dem zu diesem Anlass organisierten Volksfest.

‚Les Puces de Montsoreau’ – Maine-et-Loire

Am Flussufer stöbern

Der jeden zweiten Sonntag stattfindende Puces de Montsoreau ist die ideale Gelegenheit, diese Ortschaft zu entdecken, die mit ihrem majestätischen Schloss und den Häuser aus Tuffstein zu den schönsten Dörfern Frankreichs gehört. 80 professionelle Aussteller lassen sich früh morgens am in Nebel gehüllten Loire-Ufer nieder und erwarten die etwa 10 000 Besucher. Im Kulturzentrum kommen Kunsthandwerker für den Markt Le Plus des Puces zusammen und bieten den Besuchern an, die gerade erstandenen Gegenstände zu restaurieren.