10 verblüffende Erlebnisse in Saint-Nazaire !

10 Dinge zu sehen und zu tun in Saint Nazaire - Urbaner Tourismus

Dormir dans une pêcherie
Airbus Visiteurs devant A380
Visite Chantier naval STX
Ecomusée Salle Expo
Escal'Atlantic
Escal'Atlantic
Festival Les Escales
Plage de Trébézy
Quartier bourgeois de Saint-Nazaire

Entdecken Sie die Stadt, die früher ‚das kleine bretonische Kalifornien‘ genannt wurde, an Hand von 10 verblüffenden Erlebnissen! Saint-Nazaire, die zum Meer gewandte Stadt, ist stets einen Besuch wert und birgt so manche Überraschung …

1) In einer echten Fischer-Hütte übernachten

Haben Sie schon die kleinen Fischerhütten mit ihren groβen Netzen gesehen, die am Meer oder an der Loire-Mündung auf hohen Stelzen stehen? Genau in einer solchen Hütte werden Sie vom leichten Rauschen der Wellen in den Schlaf geschaukelt übernachten können... und obendrein, falls es Sie reizt, ein paar Fische fangen!

2) Die Hallen betreten, in denen der A380 gebaut wird

Interessiert es Sie, zu sehen, wie der Airbus A380 gebaut wird? Das Unternehmen öffnet Ihnen die Tore seiner enormen Montagehallen, wo Sie die komplexe Architektur und die Montage der riesigen Elemente beobachten können, aus denen der ‚Super Jumbo’ montiert wird.

3) Im Inneren eines U-Boots

Schlüpfen Sie einmal ins Innere des U-Boots Espadon, das im Hafen von Saint-Nazaire vor Anker liegt. Hier gewinnen Sie Einblick in den Alltag der Besatzung, Sie können Zifferblätter, Bedienungshebel und Abhörposten beobachten oder auch den betriebsamen Maschinenraum betreten... und sogar dem Abschuss eines Torpedos beiwohnen!

4) Die Modelle des ‚Ecomusée’

Wussten Sie dass Saint-Nazaire im 19. Jahrhundert die stärkste Bevölkerungszuwachsrate Europas verzeichnete?  Das Ecomusée blickt auf diese Geschichte zurück und präsentiert eine eindrucksvolle Sammlung von maβstabsgetreuen Modellen, die die damalige Stadt mit ihrem Hafen und den legendären Schiffen darstellen... 

5) Lassen Sie sich von einem immer bedeutender werdenden Festival begeistern!

Fein abgestimmte Programmierung, gepflegte Szenografie, künstlerische Veranstaltungen.... Das Festival Les Escales gewinnt ständig an Bedeutung! Neben den World-Music-Gruppen, die alljährlich kommen, sind auch Iggy Pop, Dee Dee Bridgewater, Asaf Avidan oder Selah Sue hier schon aufgetreten.

6) In einer abgelegenen Bucht sonnenbaden

Ein guter Tipp, den sich die Einheimischen heimlich weitergeben... Abseits des touristischen Treibens, unterhalb des Küstenpfads liegt versteckt die kleine Bucht von Trézéby. In eine grüne Oase eingebettet besitzt sie eine der schönsten Strände von Saint-Nazaire.

7) Die Atmosphäre der alten Luxusdampfer schnuppern

Die für Frankreich einzigartige Einrichtung Escal’Atlantic entfaltet auf 3700 Quadratmetern 27 Szenografien zu den Luxusdampfern von damals. Kabinen, majestätisches Restaurant, Bar oder Maschinenraum: nichts fehlt. Interaktive Multimedia-Komponenten und Sammelstücke der  legendären Schiffe reichern die Besichtigung an.

8) Über einen riesigen Wochenmarkt schlendern

Die zentralen Markthallen sind der gröβte Wochenmarkt von Saint-Nazaire, der jeden Dienstag, Mittwoch und Sonntag vormittags in diesem verblüffenden Gebäude der 50er Jahre stattfindet. Neben den notwendigen Produkten sollten Sie auch einmal beim Aalhändler und den Ständen mit Delikatessen aus aller Welt vorbeischauen!  

9) Das lokale ‚Notting Hill’ erkunden !

Feine Ornamente, farbige Fassaden, kleine Gärten... Ein paar Meter vom Meer entfernt birgt die ‚rue Villebois-Mareuil ein kleines bürgerliches Viertel des 19. Jahrhunderts, das den Bombenangriffen entkommen ist und mit seinen stattlichen Villen den Eindruck erweckt, man ginge in London spazieren.

10)  Ein Glas trinken und dabei aufs Meer schauen

Bei Saint-Marc liegt der Strand, an dem Jacques Tati den Film Les Vacances de Monsieur Hulot gedreht hat. Das Strandhotel, das Drehort war, steht immer noch dort und lädt die Besucher das ganze Jahr über ein, auf seiner schönen Terrasse am Strand ein Glas zu trinken und den Sonnenuntergang zu beobachten.